Referenten

Lukas Görög

KI-Strategist

Ein facettenreicher Werdegang prägt Lukas Görög, einen visionären KI-Strategen mit tiefen Wurzeln in Datenanalyse und Businessstrategie. Sein Bildungsweg erstreckte sich von renommierten Einrichtungen wie der London School of Economics über die TU Wien bis zur TU Bratislava. Aber nicht nur das: Sein beruflicher Pfad führte ihn durch sechs europäische Länder – Niederlande, Deutschland, Österreich, Slowakei, Litauen und England. Jede dieser Stationen brachte ihm nicht nur berufliche, sondern auch kulturelle Einsichten, die sein Weltbild und seinen Ansatz in der KI maßgeblich geprägt haben.

Lukas ist überzeugt: Eine Businessstrategie, die Daten und KI außer Acht lässt, ist in der heutigen Zeit unvollständig. Mit dieser Überzeugung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Daten ins Zentrum jeder Unternehmensstrategie zu rücken. Er versteht es, diese oft als komplex empfundenen Themen, klar und ansprechend zu kommunizieren.

Árpád Geréd

KI-Rechtsanwalt

Árpád Geréd ist ein international tätiger Rechtsanwalt und Gründungspartner der Wiener Wirtschaftskanzlei MGLP Rechtsanwälte. Er verbindet technologisches Know-how mit juristischem Fachwissen und kann so gleichermaßen mit Business- und IT-Entscheidern kommunizieren – eine Fähigkeit, die seine Kunden sehr schätzen. Mit einer Leidenschaft für alles, das mit Informationstechnologie zu tun hat, hat Árpád sich auf die Beratung bei technologiebezogenen Projekten spezialisiert, einschließlich der arbeitsrechtlichen Aspekte. Sein Fokus liegt dabei auf Cloud Computing, Cybersicherheit, Künstliche Intelligenz und Datenschutz. In diesen Bereichen ist Árpád auch international tätig, z.B. im Rahmen eines Projekts der UNO zu Künstlicher Intelligenz.

Árpád hält regelmäßig Vorträge zu IT-Rechts-Themen im In- und Ausland und er ist auch (Mit-)Autor vieler Publikationen. Weiters ist er 

  • akkreditierter Auditor bei der StarAudit, spezialisiert auf Software as a Service,
  • Auditor bei Ö-Cloud, einem von der österreichischen Regierung unterstützten Gütesiegel für Cloud-Dienste,
  • akkreditierter Datenschutzexperte (CIPP/E) und Ausbildner für Datenschutzbeauftragte.
  • Lehrbeauftragter im Masterstudiengang “Cloud Computing Engineering” an der Fachhochschule Burgenland.

Árpád arbeitet nicht nur auf Englisch und Deutsch, sondern auch auf Französisch, Ungarisch und Rumänisch.

Johannes Flachberger

Cybersecurity

Johannes Flachberger hat Cybersecurity im Herzen. Mit Leidenschaft arbeitet er daran, die Methoden von Cyberkriminellen zu verstehen und Systeme dagegen zu schützen. Nach seinem Zivildienst in Südamerika begann Johannes ein Bachelorstudium in den Fächern Mechatronik und Robotik. Schon währenddessen konzentrierte er sich auf das Thema Sicherheit, welches er nun in seinem Masterstudium „Cybersecurity and Resilience“ weiter vertieft. Beruflich ist Johannes in der Entwicklung von Hochsicherheitssystemen für die Bahninfrastruktur tätig. Er kann die praktische Anwendung von Cybersecurity verstehen und erklären, und mit diesem Hintergrund bringt er eine besondere Perspektive zum Thema KI mit: Welche Sicherheitsrisiken birgt mein Einsatz von KI und wie wird sie von Cyberkriminellen eingesetzt? Wie kann ich mich gegen genau diese Risiken schützen?

Johanna Weiermann

KI im Verkauf, KI-Ethik, KI-Konzepte

Johanna Weiermann zeichnet sich durch ihre Führungsrolle im Marketing und Projektmanagement aus, wobei sie insbesondere durch ihre innovative Arbeit bei “Die Presse” und ihre wirkungsvollen Beiträge zum Klimavolksbegehren hervorsticht. Doch ihr Engagement erstreckt sich weit über traditionelle Geschäftsfelder hinaus. Durch ihr Studium in Oxford hat Johanna eine tiefe Hingabe zur ethischen Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) entwickelt, mit einer klaren Vision für die Führungsrolle Europas in diesem Bereich. Sie vertritt die Ansicht, dass Europa an der Spitze einer nachhaltigen und technologieorientierten Zukunft stehen sollte, insbesondere in den Bereichen KI und Demokratie. Als Veränderungsträgerin ist Johanna in der Lage, bedeutungsvolle Diskussionen zu führen und gemeinsam Lösungen für Europas Herausforderungen zu entwickeln, wobei sie einen besonderen Schwerpunkt auf die ethischen Aspekte der KI legt. Ihre Anpassungsfähigkeit, Empathie und der Geist der Zusammenarbeit verbessern nicht nur die Teamdynamik, sondern fördern auch Innovation.